Welche Software braucht man, um ein Ebook zu verkaufen?

Welche Software benötigt man, um ein Ebook zu veröffentlichen und zu verkaufen?

Viele Menschen haben tolle Ideen und möchten dazu ein Ebook auf Amazon verkaufen. Die Erstellung von Ebooks ist einfacher als die von Taschenbüchern. Du kannst die Einstellungen in Eigenregie bei dir in einem Textverarbeitungsprogramm vornehmen und musst dir dazu keine teuren Software-Programme kaufen.

Amazon benötigt ein Manuskript (deine Textdatei) und ein Cover (deine Bilddatei), die du auf Amazon getrennt hochlädst. Aus beiden Teilen erstellt dir Amazon dann dein Ebook und bietet es nach etwa 12 bis 48 Stunden auf seinem Portal an.

Den Text formatieren

Im ersten Schritt schreibst du deinen Text. Dazu verwendest du ein normales Textverarbeitungsprogramm wie Word, Open Office oder Google Dokumente. Deinen Text schreibst du darin „in einer Wurst“ runter, ganz ohne Formatierung. Konzentriere dich in dieser Phase darauf, dass du einen tollen und einzigartigen Text schreibst.

Sobald du mit dem Text fertig bist und er korrigiert wurde, formatierst du deine Überschriften und baust eventuelle Bilder, Fotos oder Grafiken ein. Dabei nutzt du in deinem Textverarbeitungsprogramm die Funktion der Titel und Untertitel oder Überschriften 1 und 2 und hinterlegst deine Kapitel und Hauptüberschriften damit. Die Textverarbeitungsprogramme legen damit ein Inhaltsverzeichnis an. Dieses optimierst du nun noch: Ein Ebook braucht keine Seitenzahlen und du streichst sie deshalb aus dem Inhaltsverzeichnis-Assistenten von Word oder Open Office.

inhaltsverzeichnis 1.png
inhaltsverzeichnis2.png

Über das erstellte Inhaltsverzeichnis kann der Leser später in seinem Ebook-Reader hin und her springen.

Den Text auf Amazon KDP hochladen

Amazon akzeptiert bei Ebooks die Formate .doc, .pdf, .mobi oder .epub. Für ein Ebook, das textlastig ist, sind .doc und .pdf ausreichend. Du musst den Text nicht in ein spezielles Format wie .mobi oder .epub konvertieren. Du kannst dein Ebook auf Amazon im KDP-Backend vor dem Hochladen austesten (wie vorhin beschrieben).

Als Alternative lädst du dir ein Ebook-Manager Programm wie Calibre herunter und testest es dort. Dein File reicht in den meisten Fällen für Amazon als .doc oder .pdf völlig. Wenn du es trotzdem in ein .mobi oder .epub konvertieren willst, verwende Convertio oder Epub Converter (beide kostenlos). Und zack: Rauf auf Amazon stellen und verkaufen.

Die Amazon KDP Vorschau nutzen

Amazon Kindle Direct Publishing (KDP) erlaubt dir, das erstellte Inhaltsverzeichnis noch einmal in einer Vorschau zu testen. Hier kannst du das Inhaltsverzeichnis und die Ebook-Anzeige austesten und bei Fehlern noch einmal auf dein Word- oder Open Office-Dokument zurückgreifen.

amazon kdp vorschau.png
amazon kdp vorschau 2.png

Zum Schluss gibst du noch dein Impressum an. Das Impressum ist ein rechtlich verpflichtender Bestandteil deines Ebooks, Taschenbuchs oder Hörbuchs. In diesem Beitrag erkläre ich, warum das Impressum bei Ebooks am Ende des Ebooks stehen sollte.

Wichtig

Der Leser kann die von dir vorgenommenen Einstellungen in seinem Ebook-Reader später immer abändern. Deswegen macht eine aufwendige Formatierung bei Ebooks bzw. der Kauf einer teuren Software wenig Sinn.


Bist du zufrieden, fehlt nur noch das Cover. Lade es im Amazon KDP-Assistenten hinauf. Amazon erstellt dir aus dem Text und Cover nun automatisch dein Ebook.

Et voila. That's it. :)

Ich freue mich über deine Kommentare zu diesem Beitrag!

 
 
Autorencoach Stefanie.png

Hi, ich bin Stefanie und ich helfe Autoren und Selbstverlegern dabei, aus ihren spannenden Ideen Bestseller zu entwickeln und online zu vermarkten.

>> Erfahre mehr hier

Willst du ein Sachbuch oder einen Roman schreiben? Nimm an der nächsten kostenlosen online Buchschreib-Challenge teil.

Möchtest du dein Buch bei Amazon verkaufen oder mehr aus ihm herausholen? Buch mein Video-Training zu Amazon Buchmarketing. Hier siehst du mir bei einem echten Buch über die Schulter.

Du bist schon länger Selbstverleger und möchtest Impulse zum Buchmarketing? Dann komm in die geschlossene Facebook-Gruppe zu Buchmarketing 2.0.

Ich freue mich auf dich!