Bei Amazon ein Buch veröffentlichen - Teil 1: Hochladen & optimieren der Bücher

Bei Amazon ein Buch veröffentlichen (Teil 1/3)

Ein Selbstverleger-Konto ist bei Amazon schnell angelegt. Es braucht etwas mehr Arbeit, um das Ebook und/oder Taschenbuch vom Start weg an deine Wunschleser zu verkaufen. In diesem Beitrag zeige ich, wie du vorgehst.

Anlegen des Amazon KDP-Kontos

Um bei Amazon ein Buch veröffentlichen zu können, richtest du ein Verkäufer-Konto bei der Selfpublishing-Plattform von Amazon. Diese nennt sich Amazon Kindle Direct Publishing (KDP).

Hierzu gehst du auf kdp.amazon.de und erstellst ein Konto.

amazon kdp konto anlegen1.png

Gib deine Adressdaten bzw. die deines Selbstverlags ein.

amazon kdp konto anlegen2.png

Lege das Konto fest, auf das das du deine Einnahmen ausgezahlt bekommen möchtest.

Kontoinfos.png

Hier bestimmst du auch, auf welchen Marketplaces von Amazon du deine Bücher anbieten willst. Veröffentlichst du deine Bücher auf Deutsch, sind sie am besten auf Amazon.de aufgehoben. Möchtest du sie jedoch auf allen Marketplaces anbieten, kannst du diese Optionen gerne wählen. Wie viel Sinn es macht, ein deutschsprachiges Buch auf Amazon Japan anzubieten, sei dahingestellt. Die Mehrheit der deutschsprachigen Leser sucht auf Amazon.de. Als Selbstverleger besitzt du alle Urheberrechte und kannst das Buch somit auf jedem beliebigen Marketplace anbieten.

amazon kdp konto anlegen4.png

Zum Schluss gibst du noch deine Steuerinformationen ein (Achtung: Einkommenssteuernummer). KDP leitet dich bei den Steuerinformationen durch einen Fragebogen.

amazon steuerfragebogen1.png
Steuerfragebogen2.png

Hochladen der Bücher

Um bei Amazon ein Buch veröffentlichen zu können, arbeitest du mit dem Amazon-Assistenten. Amazon führt das Manuskript und Cover zu einem Ebook bzw. Taschenbuch zusammen. Diese Datei legt es auf dem Amazon-Server ab. Du hast auf das gesamte Ebook bzw. Taschenbuch keinen Zugriff; sondern nur auf die beiden Einzelteile, Manuskript und Cover. (Ich erwähne diesen Punkt, weil einige Selbstverleger glauben, sie könnten die fertige Datei auf anderen Plattformen verwenden.) Zusätzlich hinterlegst du dein Buch noch mit Meda-Daten, damit die suchenden Leser dein Buch aufspüren.

Amazon hilft dir mit dem Assistenten, dein Ebook bzw. Taschenbuch fertig zu stellen. Am Ende kannst du beide Bücher zu einer einzelnen Amazon-Buchseite verknüpfen.

Für deine Bücher brauchst du eine Text- und Coverdatei. Lies dir HIER die Angaben durch, die Amazon von dir möchte. Bereite sie in diesen entsprechenden Formaten vor.


1. Details des Ebooks/Taschenbuchdetails

Der wichtigste Teil deiner Amazon-Bücher ist der erste Teil des KDP-Backends: „Details des Kindle Ebooks“ oder „Details des Kindle Taschenbuchs“. Hier stellst du die Inhalte ein, die für die Suchmaschine Amazon und damit für die Leser relevant sind. Diese heißen auch Meta-Daten. Je besser du deine Meta-Daten optimierst, desto besser zeigen Amazon (und Google) deine Bücher den suchenden Lesern an.

Wichtig zu wissen ist, dass ein Ebook und ein Taschenbuch bei Amazon voneinander getrennte Einheiten sind (selbst wenn sie miteinander zu einer Buch-ID verknüpft sind). Das bedeutet: Für dein Ebook legst du andere Meta-Daten fest als für dein Taschenbuch. So erreichst du mit dem gleichen Buch mehr Leser.

Die Informationen, die du in diesen ersten Teil steckst, sollten gut überlegt und recherchiert sein. 

Balkongemüse Amazon KDP Ebook.png

Titel und Untertitel

Titel: Der Titel sollte ein wichtiges Wort enthalten, das Leser zu deinem Thema suchen.

Untertitel: Wenn der Titel das Keywort nicht enthält, sollte es im Untertitel vorkommen. Das ist vor allem für Romanautoren interessant. Romanautoren nutzen die Möglichkeiten von Untertiteln viel weniger als Sachbuchautoren.

Beispiele für Sachbuch- und Romanautoren:

beispiele für sachbücher und romane.png

Amazon Beschreibungstext

Die Beschreibung des Buchs darf auf Amazon 4.000 Zeichen lang sein.

Bitte verwechsle diesen Text nicht mit dem Klappentext, der auf dem Buchrücken eines Buchs steht. Der Beschreibungstext bei Amazon ist ein Werbetext, den die Suchmaschine Amazon braucht. Nutze die 4.000 möglichen Zeichen in jedem Fall!

Schreibe deinen 4.000 Zeichen-Text in einem Word Dokument. Strukturiere ihn dann noch einmal, indem du gewisse Regeln befolgst:

amazon beschreibung.png

Bau in diesen Beschreibungstext mindestens zwei- bis dreimal das wichtigste Keywort ein. Wie du die Keywörter herausfindest, kannst du HIER nachlesen.

Erstelle den Text, hinterlege ihn mit den H1- bis H3-Ebenen und kopiere ihn dann, in das Beschreibungsfeld.

Balkongemüse Beschreibung.png

Mehr zu diesem Thema gibt es auch im WORKBOOK 5 x SEO für Autoren und Selbstverleger.

Der Klappentext gehört nicht auf Amazon; Amazon möchte auch für Bücher eine Produktbeschreibung nach den obigen Kriterien. Wer noch immer einen Beweis möchte, hier ein x-beliebiges Beispiel.

produktbeschreibung.png

Sieh dir das beim nächsten Buch, das du kaufst, an: Ist die Produktbeschreibung optimiert oder nicht?

Stichwörter

Besonders wichtig sind bei Amazon die sogenannten Stichwörter. Amazon erlaubt, pro Bucheinheit 7 Stichwörter zu hinterlegen. Das bedeutet, dass du bestimmte Wortkombinationen „hinter“ deinem Buch hinterlegst, die Amazon virtuell als Referenz speichert. Über diese findet dein Leser dein Buch in der Amazon-Suchbox, wenn er Teile dieser Wortkombinationen oder die genaue Wortkombination eingibt.

Balkongemüse Stichwörter.png

Gerade über die Stichwörter entscheidet oft der langfristige Erfolg deiner Bücher. Die Stichwort-Recherche sollte bei Amazon den größten Teil ausmachen.

Stichwörter sind nichts anderes als die relevantesten Suchanfragen deiner Leser. Die Leser suchen auf Amazon laufend nach interessanten Büchern. Sie machen das (wie du) mit Hilfe von Wortkombinationen, die sie in die Amazon-Suchbox eingeben. Je besser du deine Bücher mit den Suchanfragen deiner Leser matchst und gleichzeitig auf deine Konkurrenz achtest, desto besser finden dich suchende Leser.

Der Sinn hinter relevanten und konkurrenzfähigen Keywörtern ist, dass du von den Lesern gefunden werden willst, die nach Büchern wie deinem suchen. Du willst als Ratgeber-Autor sicher nicht von Lesern gefunden werden, die nach Romanen suchen. Sondern von Lesern, die sich für einen Ratgeber wie deinen interessieren.

Relevante Stichwörter

Überlege im ersten Schritt, nach welchen Suchwörtern oder Wortkombinationen deine Leser suchen könnten, um ein Buch wie deines bei Amazon zu finden. Erstelle eine Liste von etwa 10 möglichen Suchanfragen.

Konkurrenzfähige Stichwörter

Hast du diese Liste erstellt, überprüfe nun auf Amazon, wie konkurrenzfähig diese Keywörter noch sind: Wie viele andere Bücher scheinen unter diesem Keywort auf? Bei mehr als 200 Büchern ist es schwierig, noch im Meer der anderen Bücher gefunden zu werden. Du solltest nach anderen Suchbegriffen suchen.

HIER ein Beispiel für ein fiktives Sachbuch zum Thema Online-Dating.

Kategorien

Neben den Stichwörtern sind auch noch die Kategorien wichtig. Leser suchen nicht immer über bestimmte Wortkombinationen nach Büchern, sondern stöbern in den Buchkategorien. Lege also möglichst genau fest, in welcher Kategorie dein Buch erscheinen soll. Gehe hier auf Amazon.de und führe eine manuelle Suche durch. Entscheide dich für eine Kategorie, in der es noch nicht so viele andere Bücher gibt.

Balkongemüse Kategorine.png

Im KDP-Backend kannst du zwei Kategorien festlegen. Über den Amazon Support ist es möglich, noch acht weitere Kategorien anzufragen. Dazu recherchierst du wieder relevante und konkurrenzfähige Kategorien, die auf dein Buch zutreffen und schickst über https://kdp.amazon.com/de_DE/contact-us (Buchdetails/Kategorien und Stichwörter aktualisieren) eine Anfrage.

Um bei Amazon ein Buch veröffentlichen und vermarkten zu können, ist dieser erste Teil der wichtigste. Die Meta-Daten sind die Daten, die Amazon braucht und garantieren einen langfristigen, automatischen Erfolg.


2. Inhalt des Kindle Ebooks/Taschenbuchs



Stelle nun mit dem Amazon-Assistenten das Manuskript (deine Text-Datei als .doc oder .docx – neben anderen, unwichtigeren Dateiformaten) und das Cover des Buchs ein. Der Assistent zeigt dir, ob es noch Rechtschreibfehler gibt. Korrigiere diese, damit du keine negativen Rezensionen bekommst. Dazu gehst du in dein Textverarbeitungsprogramm zurück und führst die Korrekturen durch. Danach lädst du die Datei wieder in den Assistenten hoch.

Amazon Inhalt des Buchs.png

Beim Cover kannst du wählen, ob du mit dem Cover Creator von Amazon arbeiten möchtest. Das ist ein Grafikprogramm, mit dem du das Cover direkt auf Amazon bearbeiten kannst. Oder lade dein eigenes Cover hoch (für Ebooks als .jpeg oder .tiff und für Taschenbücher als druckfähiges .pdf).

Bietest du dein Ebook und Taschenbuch nur auf Amazon an, brauchst du keine ISBN-Nummern. Du kannst für das Ebook die ASIN-Nummer wählen, die von Amazon kostenlos zugewiesen wird. Für das Taschenbuch weist dir Amazon ebenfalls eine kostenlose Amazon-ISBN-Nummer zu. Sobald du dein Buch außerhalb von Amazon anbietet, kannst du diese Nummern jedoch nicht mehr nutzen.

Das heißt: Damit du bei Amazon ein Buch veröffentlichen kannst, hast du keine zusätzlichen Ausgaben, wenn du es nur über Amazon anbietest.

Der Assistent gibt dir nun die Möglichkeit, dir in einer Vorschau anzusehen, wie das Buch für den Leser am Ebook-Reader oder als Taschenbuch aussieht. Überprüfe bei deinem Ebook, wie sich das digitale Inhaltsverzeichnis darstellt und ob die Seitenumbrüche richtig angezeigt werden. Sieh beim Taschenbuch nach, ob alle Inhalte auf den richtigen Seitenzahlen stehen und der Text nicht verrückt oder abgeschnitten ist.

In diesem Schritt legst du fest, ob du dein Ebook bei KDP-Select anmelden möchtest. Lies dazu mehr HIER.

Bei Amazon ein Buch veröffentlichen - das heißt auch, sich zu entscheiden, ob du dein Ebook exklusiv auf Amazon anbietest oder nicht. Beim Taschenbuch kannst du es immer auf Amazon und anderen Plattformen anbieten.



3. Preise von Kindle Ebooks/ Rechte und Preise für Taschenbücher

Im letzten Schritt des Assistenten legst du die Märkte fest, auf denen das Buch erscheinen soll. Außerdem setzt du den Preis des Buchs fest.

Bei den meisten deutschsprachigen Büchern macht es Sinn, sich auf die deutschsprachigen Länder zu beschränken. 

Amazon KDP Länder.png

Beim Preis kannst du unter zwei Modellen wählen:

35% Tantiemen: Du verdienst vom Preis abzüglich der Service-Kommission von Amazon 35%. Der Verkaufspreis darf bei diesem Modell nur über 9,99 Euro liegen.

70% Tantiemen: Du verdienst vom Preis abzüglich der Service-Kommission von Amazon 70%. Der Preis darf nur zwischen 2,99 und 9,99 Euro liegen

amazon kdp tantiemen und preise.png

Zusätzlich kannst du das Ebook noch bei Kindle MatchBook sowie für die Kindle Unlimited- und Prime-Kunden anmelden (Kindle-Buch-Ausleihe). Lies dazu mehr HIER.

Überprüfen und Verknüpfen der Bücher

Nach 12 bis 48 Stunden ist das Buch bei Amazon live und Amazon zeigt es den Kunden an. Überprüfe noch einmal alle Details: Stellt sich alles so dar, wie du willst (Cover, Inhalt, Preis, Beschreibung), verknüpfe die beiden Bücher zu einer ID miteinander.

Amazon KDP Verknüpfung der Bücher.png

Probedrucke und Autorenexemplare (nur bei Taschenbüchern)

Im dritten Schritt des Assistenten kannst du bei den Taschenbüchern noch vor ihrer Veröffentlichung einen Probedruck anfordern. Dieser ist billiger als der Verkaufspreis des Buchs. Lass dir auf jeden Fall ein Buch zuschicken, um noch einmal alle Details zu überprüfen. Bist du zufrieden, schalte es dann auf Amazon frei. Die Probedruck-Bücher lassen sich nicht als Rezensionsexemplare einsetzen, weil Amazon sie mit einer (ziemlich hässlichen) Watermark liefert. Die Kosten des Probedrucks setzen sich aus Druckkosten (pro Buch), Steuern (pro Buch) und Versandkosten (pro Bestellung) zusammen.

Amazon KDP Probedruck.png

Autorenexemplare sind verbilligte Taschenbücher, die an die Adresse des Konto-Inhabers gehen. Diese kannst du für Rezensionen bestellen. Amazon ist sehr gütig und erlaubt es den Selbstverlegern, bis zu 999 Autorenexemplare auf einmal zu bestellen. Die Kosten des Autorenexemplars setzen sich aus Druckkosten (pro Buch), Steuern (pro Buch) und Versandkosten (pro Bestellung) zusammen.

autorenexemplar amazon.png

Blick ins Buch freischalten

Der Blick ins Buch ist eine gute Möglichkeit, um deine Leser zum Kauf des Buchs zu motivieren. Beim Ebook wird diese Option meist von selbst freigeschalten. Beim Taschenbuch kannst du sie über https://www.amazon.com/forms/f5a6ad2d-b071-45c8-b038-61c460264bdb anfragen.

Wichtige Punkte, um bei Amazon ein Buch veröffentlichen zu können

  • Hinterlege in den Meta-Daten Leser-relevante Inhalte

  • Lade die richtigen Dateiformate für Manuskript und Cover hoch

  • Schalte zusätzliche Optionen wie Blick ins Buch frei

HIER geht es zu Teil 2 von "Bei Amazon ein Buch veröffentlichen" (Amazon Autorenseite über Author Central anlegen)

HIER findest du Teil 3 von "Bei Amazon ein Buch veröffentlichen" (KDP-Select für Ebooks nutzen)

Dein Buch könnte sich besser bei Amazon verkaufen?

Fragst du dich, wie Leser bei Amazon von selbst auf deine Bücher aufmerksam werden und sie kaufen? Bring deine Buch- und Autorenseiten im nächsten live Workshop “Amazon Booster” auf Vordermann. HIER geht es zu den nächsten Terminen.

Amazon Buch veröffentlichen Buch hochladen.png
 
 
Autorencoach Stefanie.png

Hi, ich bin Stefanie und ich helfe Autoren und Selbstverlegern dabei, aus ihren spannenden Ideen Bestseller zu entwickeln und online zu vermarkten.

>> Erfahre mehr hier

Willst du ein Sachbuch oder einen Roman schreiben? Nimm an der nächsten kostenlosen online Buchschreib-Challenge teil.

Du bist schon länger Selbstverleger und möchtest Impulse zum Buchmarketing? Dann komm in die geschlossene Facebook-Gruppe zu Buchmarketing 2.0.

Ich freue mich auf dich!